Menu

Taiwan seit zwei Jahrzehnten von Freedom House als frei bewertet

China landete mit lediglich 14 Punkten in der Kategorie nicht frei.

Taiwan wurde von der in den USA ansässigen Nichtregierungsorganisation Freedom House in ihrem jüngsten Bericht „Freedom in the World 2018“, der am 16. Januar veröffentlicht wurde, als freies Land eingestuft — das 20. Jahr in Folge, dass das Land diese Bewertung in dem Index beibehalten hat.

Der jährliche Freiheitsbericht stuft Länder in den beiden Kategorien politische Rechte und bürgerliche Freiheiten auf einer Skala von 1 bis 7 ein, wobei 1 für höchste Freiheit steht und 7 für geringste Freiheit. Taiwan erzielte nun zwei Jahre hintereinander in beiden Kategorien das perfekte Resultat der Stufe 1.

Von den 195 Ländern und 14 Territorien in aller Welt, die in der Studie aufgeführt waren, wurden 45 Prozent (darunter Taiwan) als frei bewertet, 30 Prozent als teilweise frei und der Rest als nicht frei.

Taiwans Gesamtpunktzahl ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, bei maximal 100 Punkten von 88 in der Studie von 2015 auf 89 im Jahr 2016, 91 im vorigen Jahr und 93 in diesem Jahr. Die Gesamtbewertung eines Landes wird aufgrund des Abschneidens bei 25 Indikatoren wie Wahlablauf, Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit sowie persönliche Autonomie und individuelle Rechte ermittelt.

In Asien kam Taiwan hinter Japan (96 Punkte) auf Rang 2. Der regionale Nachbar Südkorea wurde mit 84 Punkten als frei bewertet, Hongkong (59 Punkte) und Singapur (52 Punkte) wurden als teilweise frei eingestuft, und Festlandchina landete mit lediglich 14 Punkten in der Kategorie nicht frei.

Nach Einschätzung von Freedom House verzeichnete die Welt ihr zwölftes Jahr hintereinander mit einer Schmälerung der globalen Freiheit. In ihrer Analyse mit dem Titel „Demokratie in der Krise“ urteilte Michael J. Abramowitz, der Präsident von Freedom House, der Niedergang sei Faktoren wie Rückschlägen beim Fördern fairer Wahlen, einem Wiedererstarken autoritärer Herrschaft und Schwächungen der Medienfreiheit zuzuschreiben.

Freedom House wurde im Jahr 1941 gegründet und ist eine in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington ansässige Medienaufsichtsorganisation, die Forschung über Demokratie und Menschenrechte sowie bürgerliche und politische Freiheit durchführt. Der Bericht „Freedom in the World“ wurde erstmals im Jahr 1973 veröffentlicht.

Quelle: Taiwan Heute

© CHINA OBSERVER 2007 - 2018 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech