Menu

Durchschnittliche Lebenserwartung in China um 8,6 Jahre gestiegen

China erreicht das Millenniumsziel der Vereinten Nationen vor dem Zeitplan und hat ein umfassendes Medizin- und Gesundheitssystem eingerichtet, vom dem die Bürger des Landes profitieren.

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Chinesen stieg auf 76,5 Jahre im Jahr 2016 von 67,9 Jahren im Jahr 1981, sagte ein Weißbuch, dass vom Informationsbüro des Staatsrates am Freitag veröffentlicht wurde.

“Die Entwicklung im Bereich der Gesundheitsdienste hat dem chinesischen Volk konkrete Vorteile gebracht”, sagte das Dokument mit dem Titel “Entwicklung der öffentlichen Gesundheit in China als wesentliches Element der Menschenrechte”.

Gemäß den angegebenen Zahlen im Weißbuch sank die Müttersterblichkeit von 88,9 Prozent pro 100.000 Personen im Jahr 1990 auf 19,9 Prozent pro 100.000 Personen im Jahr 2016. Die Kindersterblichkeit sank von 34,7 Prozent pro 1.000 Personen im Jahr 1981 auf 7,5 Prozent pro 1.000 Personen im Jahr 2016.

“Die wichtigsten Gesundheitsindikatoren der Chinesen sind in der Regel besser als das durchschnittliche Niveau der Länder mit mittlerem und hohem Einkommen. Zudem hat China das Millenniumsziel der Vereinten Nationen in dieser Hinsicht vor dem Zeitplan erreicht”, sagte das Dokument.

Darüber hinaus habe China ein komplettes Medizin- und Gesundheitssystem eingerichtet, dass durch die Verfassung geleitet ist und auf zivilrechtlichen Gesetzen und Verordnungen, Gesetzen und Verwaltungsvorschriften zu Gesundheit sowie örtlichen Vorschriften, basiert. Das System wird durch die Entwürfe, Programme und Pläne des Gesundheitssektors geleitet.

Gemäß dem Weißbuch habe das System sich bei der Aufrechterhaltung der intakten Beziehung von Arzt und Patient bewährt, behandele medizinische Streitigkeiten mit Objektivität und gewährleiste das Recht der Bürger auf Gesundheit. Die Reform des medizinischen Sektors habe zu merklichen Ergebnissen geführt.

Innerhalb kurzer Zeit konnte China folgendes erreichen: die Entwicklung des weltweit größten medizinischen Grundversicherungsnetzwerkes, das alle Bürger umfasst, die Bereitstellung von Versicherungen für Patienten mit schweren Erkrankungen, die Möglichkeit, dass Patienten medizinische Notfalldienstleistungen erhalten und die verbesserte medizinische Versorgung.

Ein grundlegendes medizinisches Dienstleistungsnetzwerk mit 980.000 Medizin- und Gesundheitseinrichtungen auf allen Ebenen, 11 Millionen medizinischen Angestellten und 7 Millionen Betten in medizinischen Einrichtungen, das sowohl städtische als auch ländliche Gebiete abdeckt, wurde laut dem Weißbuch eingerichtet.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech