Menu

Verhältnis zwischen China und USA entscheidend für Frieden und Fortschritt

Beide Seiten sind sich einig, dass der zwischenmenschliche und kulturelle Austausch entscheidend für eine gute Beziehung ist. Die Zusammenarbeit beider Nationen sei vor dem Hintergrund der weltweiten Lage unerlässlich und solle auf eine höhere Ebene gebracht werden.

Am Dienstag sagte der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger, der die chinesisch-amerikanische Verbindung als “entscheidende” Beziehung des 21. Jahrhunderts beschrieb, dass beide Seiten für “Frieden und menschlichen Fortschritt” zusammenarbeiten müssten.

“Es wird unerlässlich sein, dass wir zusammenarbeiten, um unsere Beziehung von einer durch pragmatische und tägliche Lösung von Problem geprägten Basis auf die höhere Ebene eines konzeptionellen umfassenden Konzepts einer neuen Weltordnung, die Frieden und menschlichen Fortschritt fördert, zu bringen, so wie wir es zurzeit im Umgang mit der koreanischen Frage handhaben”, sagte Kissinger bei der Eröffnungszeremonie des Forums der chinesisch-amerikanischen Universitätspräsidenten und Think Tanks an der Columbia University.

Kissinger sagte, Konflikte zwischen China und den USA wären eine Katastrophe für jede Gesellschaft und die ganze Welt. “Wie ich bereits sagte, haben wir diese Wahl nicht”, betonte Kissinger. Er betonte, seit seinem ersten Besuch vor 46 Jahren in China sei er über 100 Mal dort gewesen.

Kissinger sagte, der zwischenmenschliche Austausch habe sich zu einer absoluten Voraussetzung für eine Weltordnung entwickelt.

“Als China und die USA anfänglich ihre gegenwärtige Beziehung aufbauten, entstand dies weitgehend aufgrund strategischer Motivation, zur Bewahrung von Sicherheit”, sagte er.

“Heute könnten sie nicht ein Konzept der Sicherheit, sondern der Koevolution anstreben, bei dem diese zwei großen Gesellschaften nebeneinander existieren können, gelegentlich unterschiedliche Ziele verfolgen, aber diese zum gemeinsamen Schutz der Notwendigkeiten und Möglichkeiten, die für unser Zeitalter unerlässlich sind, verschmelzen.”

“Unsere Herausforderungen bestehen darin, einen Weg für den Amerikanischen Exzeptionalismus und Chinas Traum zu finden, um eine neue Weltordnung hervorzubringen, von der alle profitieren”, sagte er.

Kissinger sagte, China verfolge zwei hundertjährige Ziele und alle, die Chinas Entwicklung innerhalb einer Generation miterlebt hätten, würden keine Zweifel hegen, dass das Land seinen Traum erfülle.

Chinas “Belt and Road”-Initiative habe die Bedeutung “den Mittelpunkt der Welt vom Atlantik in den Pazifik zu verlagern … Deswegen haben viele von uns die USA aufgefordert, sich der Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank anzuschließen, als sie von China vorgeschlagen wurde”, sagte er.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Liu Yandong, die auch eine Rede auf dem Forum hielt, würdigte Kissinger für seinen Beitrag zu den chinesisch-amerikanischen Beziehungen.

Der Schlüssel zu dieser Beziehung sei, wie die Völker beider Länder eine Verbindung zueinander herstellen, sagte Liu.

“Nur durch das kontinuierliche Freisetzen positiver Energien im zwischenmenschlichen und kulturellen Austausch zwischen China und den USA, der Verbesserung des Verständnisses und der Freundschaft zwischen den beiden Völkern und die Konsolidierung der freundlichen öffentlichen Meinung als Grundlage für beide Länder, können die chinesisch-amerikanischen Beziehungen eine langfristige, gesunde und stabile Entwicklung beibehalten”, sagte Liu.

Das eintägige Forum zog 200 Teilnehmer an, einschließlich Universitätspräsidenten und -vertreter beider Länder sowie hochrangige US-Politiker.

Zudem sprach Liu am Dienstag beim chinesisch-amerikanischen Kulturforum im Metropolitan Museum of Art in New York und rief zu mehr Kooperation zwischen chinesischen und amerikanischen Kulturinstitutionen und Künstlern auf, um die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden Ländern zu fördern.

“Zu dem Forum waren mehr als 40 Vertreter renommierter Kulturinstitutionen sowohl aus China als auch aus den USA eingeladen”, sagte Luo Shugang, Chinas Kulturminister, der Gastgeber der Veranstaltung war. “Es ist der größte kulturelle Dialog zwischen den beiden Nationen.”

Liu sagte, dass der kulturelle Austausch den Höhepunkt des zwischenmenschlichen Austauschs beider Nationen bilde.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech