Menu

China wird bis 2025 die Massenproduktion selbstfahrender Autos realisieren

Im Bereich autonome Kraftfahrzeuge sind seit Jahren enorme technologische Fortschritte zu verzeichnen, auch weil diese Thematik immer weiter ins Zentrum von Regierungspolitiken und Firmenstrategien gerückt ist.

Laut der chinesischen Zeitung Global Times erklärte ein chinesischer Hersteller selbstfahrender Autos, dass Chinas Ziel zur Produktion unbemannter Hochgeschwindigkeitsautos im Jahr 2025 Wirklichkeit werden soll. Damit soll der Traum einer Massenproduktion autonomer Autos verwirklicht werden. Diese große Ambition ist ein Bestandteil des mittel - und langfristigen Entwicklungsplans für selbstfahrende Autos der chinesischen Regierung. Die Volksrepublik will sich damit zu einem innovativen Automatisierungsland entwickeln.

Auf der diesjährigen Asia Consumer Electronics Show (CES) in der ostchinesischen Metropole Shanghai präsentierten Unternehmen neben dem Höhepunkt intelligente Autos auch fortschrittliche Technologien etwa in den Bereichen “Internet der Dinge”, 3D-Druck, Robotik und tragbare Computersysteme.

Ein Insider sagte, dass die Automatisierungsindustrie vor bedeutenden Veränderungen steht. Ende Mai hat das deutsche Technologieunternehmen Continental mit Baidu ein strategisches Kooperationsabkommen unterzeichnet, mit dem Ziel, in den Bereichen automatisches Fahren, vernetztes Auto sowie intelligente mobile Dienste eine umfassende strategische Kooperation aufzubauen.

Ein hochrangiger Mitarbeiter von Continental, Elmar Degenhart, erklärte, dass die Zusammenarbeit mit Baidu dem Unternehmen bei seinen Anstrengungen in Schlüsseltechnologien wie Batterien, Mechanik und der elektronischen Kontrolle hilft.

Am 1. Juni hat die deutsche Firma Bosch angekündigt, dass sie im Bereich intelligenter Verkehr und Transport mit Baidu zusammenarbeiten will. Dirk Hoheisel, ein hochrangiger Mitarbeiter von Bosch, sagte, dass die beiden Unternehmen keine Mühen scheuen werden, um mit ihrer Technologie und Erfahrung die Verbreitung der Automatisierung zu fördern.

Am selben Tag haben die chinesischen Autohersteller BAIC Group und JAC mit den beiden deutschen Unternehmen Daimler und Volkswagen ein Kooperationsabkommen unterzeichnet. Volkswagen und JAC haben angekündigt, dass sie gemeinsam Kapital für die Produktion eines elektrischen Autos bereitstellen und durch ihre Partnerschaft Deutschlands Industrie 4.0 mit Chinas “Made in China” verbinden werden.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech