Menu

Panama bricht diplomatische Beziehungen zu Taiwan ab

Panama hat seine diplomatischen Beziehungen mit Taiwan abgebrochen und sich stattdessen China zugewandt.

Hintergrund dieser Entscheidung dürften ökonomische Interessen gewesen sein. Panama und die Republik China (Taiwan) unterhielten mehr als 100 Jahre lang diplomatische Beziehungen.

Außenminister David Lee brachte auf einer Pressekonferenz seine Empörung und Enttäuschung zum Ausdruck und stellte zum Schutze der nationalen Souveränität und Würde des Landes sämtliche Hilfeleistungen und Kooperationsprojekte in Panama ein. Die Mitglieder der Botschaften und des technischen Personals werden abberufen.

Außenminister David Lee zeigte sich enttäuscht und warf Panamas Präsident Juan Carlos Varela eine Missachtung der langwährenden Freundschaft, der bilateralen Solidarität und der Panama gewährten Entwicklungshilfe vor.

“Man hat aus wirtschaftlichen Vorteilen Beijing nachgegeben und sich für eine diplomatische Wende entschieden. Dies geschah auf eine sehr unfreundliche Art, bis zuletzt hat man die Regierung der Republik China betrogen. Unsere Regierung bringt daher die stärkste Unzufriedenheit und Empörung zum Ausdruck und und wiederholt, dass man sich mit Peking in keinem Wettbewerb einer Scheckbuchdiplomatie engagieren werde,” sagte Außenminister Lee.

Er beteuerte, dass man weiter die Aufrechterhaltung des regionalen Friedens und der Stabilität verfolgen und mit seiner “praktischen Diplomatie” weiter die Räume auf internationaler Ebene erweitern werde.

Quelle: RTI

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech