Menu

Taiwan: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen gegen Cyberattacken

Angesichts weltweiter massiver Cyberattacken verstärkt Taiwan die Sicherheitsvorkehrungen. Taiwan soll gemäß Berichten zu den besonders häufig attackierten Ländern gehören.

Taiwans Kabinettssprecher Hsu Kuo-yung sagte heute, bisher seien dem Kabinett noch keine Schäden durch diese Welle von Cyberangriffen gemeldet worden: “Die Abteilung für Cyber-Sicherheit, die Finanzaufsichtskommission und die Nationale Kommunikationskommission haben alle Standardverfahren. Wir werden in dieser Hinsicht die Kontrolle und Überwachung verstärken. Bis jetzt haben wir noch keine Schadensmeldungen.”

Kabinettssprecher Hsu sagte, es werden alle Ministerien und Kabinettskommissionen darüber informiert, dass sie ihre Aufmerksamkeit und Sicherheitsvorkehrungen verstärken sollen. Hsu sagte außerdem, das Kabinett habe dem Parlament bereits den Entwurf eines Gesetzes über IT-Sicherheitsmanagement vorgelegt. Man hoffe, dass das Gesetz bald verabschiedet werden kann, damit die Regierung beim Einsatz von Personal und Finanzen zur Förderung der IT-Sicherheit mehr Spielraum habe.

Die Abteilung für Cyber-Sicherheit des Kabinetts rief zu Wachsamkeit beim Öffnen von E-Mails oder Links auf. Die Regierung verfolge die Situation genau. Es seien bisher keine Infektionen mit Ransomware bei Regierungseinrichtungen oder Krankenhäusern in Taiwan bekannt geworden.

Präsidialamtssprecher Sidney Lin sagte, die Regierung habe hohe Sicherheitsvorkehrungen gegen Cyberangriffe vorgenommen. Nach ihrem Amtsantritt im Mai vergangenen Jahres habe Präsidentin Tsai Ing-wen den IT-Sicherheitsexperten Lee Der-Tsai von der Academia Sinica als Berater des Nationalen Sicherheitsrats bestellt, um die Systeme zu prüfen und zu verbessern.

Kürzlich meldeten Einrichtungen und Unternehmen weltweit Schäden durch Cyberattacken. In Großbritannien kam es in mehreren Krankenhäusern zu Störungen wegen infizierten Krankenhaus-Rechnern.

Quelle: RTI

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech