Menu

Chinas Unterwassergleiter stellt neuen Tauchrekord auf

Chinas unbemannter Tauchgleiter “Sea Wing” soll bis auf eine Tiefe von 6.329 Metern getaucht sein und damit einen neuen Weltrekord aufgestellt haben, wie die Chinesische Akademie der Wissenschaften vor kurzem bekannt gab.

Die Chinesische Akademie der Wissenschaften (CAS) gab vor kurzem bekannt, dass der von China in Eigenregie entwickelte Tiefseegleiter namens “Sea Wing” im Marianengraben seine Beobachtungsmission in großer Tiefe erledigt habe und erfolgreich zurückgeholt wurde. Seine größte Tauchtiefe erreichte 6.329 Meter. Damit wurde erneut ein Tauchweltrekord für Unterwassergleiter aufgestellt. Zudem bietet er auch eine neue Methode für die Tiefseeforschung der Volksrepublik.

Der Unterwassergleiter ist ein neuer Typ der Unterwasserroboter, der durch die Anpassung der eigenen Schwimmkraft und Haltung ein Gleiten im Wasser verwirklicht und Wasserdaten sammeln kann. Seine Verlustleistung und sein Geräuschpegel sind niedrig. Er ist in der Lage, hochpräzise und großflächige Wasserbeobachtungen in bestimmten Gewässern durchzuführen. Er kann die räumliche und zeitliche Vermessung der Meere wirksam erhöhen und gilt als eine effektive Ergänzung zu anderen Unterwasserbeobachtungsmethoden.

“Sea Wing” wurde vom Shenyanger Institut für Automatisierung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften entwickelt. Die Volksrepublik besitzt das vollständige geistige Eigentum dieses neuen Typs einer Unterwasserbeobachtungsplattform. Von der Entwicklung des Prototyps bis zum Abschluss der Tiefseemissionen dauerte es insgesamt 13 Jahre. “Sea Wing” hat kürzlich im Marianengraben zwölf Tauchmissionen durchgeführt und war insgesamt 87 Stunden und 48 Minuten im Einsatz. Seine Gesamtfahrstrecke beträgt über 134,6 Kilometer, die größte Tauchtiefe erreichte 6,329 Meter. Damit ist er der Unterwassergleiter mit der größten sicheren Tauchtiefe. Während seiner Tauchmission hat er eine große Menge von hochauflösenden Daten im Tiefseegebiet gesammelt. Dadurch bietet er wertvolle Dokumentationen für die Erforschung der hydrologischen Eigenschaften in diesem Gebiet.

“Sea Wing” wurde am 15. Januar von der südchinesischen Hafenstadt Sanya der Provinz Hainan vom Forschungsschiff Tansuo-1 zur wissenschaftlichen Erforschung der Tiefe und zur Entnahme von Proben im Marianengraben und Yapgraben ausgesandt.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech