Menu

Peking erneut die Welthauptstadt der Milliardäre

Peking hat New York erneut überholt und ist zur “Welthauptstadt der Milliardäre” gekrönt worden. Dies geht aus der am Dienstag veröffentlichten “Hurun Global Rich List 2017” hervor.

In der neuen Rangliste stehen 2.257 Milliardäre. Diese Anzahl ist um 69 Personen gegenüber dem Vorjahr oder 55 Prozent in den letzten fünf Jahren angewachsen.

Der gesamte Reichtum der Milliardäre erhöhte sich um 16 Prozent auf acht Billionen US-Dollar, was 10,7 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht und sieben Prozent höher als vor fünf Jahren liegt.

Rupert Hoogewerf, Vorsitzender und Chefforscher des Hurun-Reports, sagte, dass sich der globale Reichtum in den Händen der Milliardäre mit einer Rate weit über dem globalen Wachstum konzentriere.

In den USA hat New York die höchste Dichte mit 86 Milliardären, gefolgt von San Franciso und Los Angeles, die jeweils 29 und 23 Milliardäre haben. Die USA sind das beliebteste Land der Welt für Immigranten-Milliardäre. Das durchschnittliche Alter der US-amerikanischen Milliardäre erhöhte sich auf 66, zwei Jahre mehr als der globale Durchschnitt.

Bill Gates bleibt weiterhin der reichste Mann der Welt, obwohl sein Reichtum nur um ein Prozent auf 81 Milliarden US-Dollar angewachsen ist. Hinter ihm folgt Warren Buffet mit einem Reichtum in Höhe von 78 Milliarden US-Dollar. Jeff Bezos von Amazon ist der drittreichste Mann der Welt. Mark Zuckerberg ist der jüngste unter den Top-Ten der reichsten Menschen und steht auf Platz fünf.

Die Zahl der chinesischen Milliardäre ist bereits zum zweiten Mal höher als in den USA. China hatte im Jahr 2017 insgesamt 609 Milliardäre, die USA 552. Hoogewerf sagte dazu: “China und die USA besitzen die Hälfte der Milliardäre der Welt.”

Der gesamte Reichtum der chinesischen Milliardäre beträgt 1,5 Billionen US-Dollar, was 2,1 Prozent des globalen BIP entspricht. Der Immobiliensektor hat die meisten Milliardäre (120), gefolgt von der Herstellungsindustrie (115) und der Technologie-, Medien- und Telekommunikationsbranche (78).

China ist Nummer eins auf der Welt in Bezug auf die Erzeugung von Selfmade-Milliardären und beheimatet zwei Drittel der weltweiten Selfmade-Milliardärinnen.

Fünf chinesische Städte schaffen es in die Top-Zehn-Städte mit den meisten Milliardären auf der Welt. Peking mit 94 Milliardären führt die Rangliste der Welt an. Shenzhen mit 62 Personen folgt nur knapp hinter Hongkong und steht auf dem vierten Platz. Das durchschnittliche Alter der chinesischen Milliardäre ist 58 Jahre und damit sechs Jahre niedriger als der Durchschnitt.

Wang Jianlin der Wanda Group bleibt weiterhin der reichste Chinese und der 19. reichste Milliardär auf der Welt, gefolgt von Jack Ma von Alibaba. Der 46-jährige Wang Wie vom Express-Unternehmen SF steht auf dem dritten Platz in China. Sein Reichtum belief sich auf 27 Milliarden US-Dollar.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech