Menu

Taiwans Präsidentin möchte den Tourismus in Taiwan vorantreiben

Tourismus erreichte 2016 eine Rekordzahl von 10,69 Millionen ausländischen Besuchern.

Präsidentin Tsai Ing-wen erklärte am 9. Februar, dass die Regierung bei der Förderung der Tourismusindustrie in Taiwan nichts unversucht lassen würde, um das Land zu einem der Hauptreiseziele in Asien zu machen. Dazu skizzierte sie einen Drei-Stufen-Plan.

Die einheimische Tourismusindustrie solle sich nicht nur zu einem wichtigen Wachstumsmotor entwickeln, sondern auch als Plattform für den Austausch mit anderen Ländern dienen, sagte Tsai, und erwähnte in diesem Zusammenhang die Rekordzahl von 10,69 Millionen ausländischer Besuchern im letzten Jahr.

Tsai machte diese Bemerkungen während der Preisverleihung der Tourismusmesse in Taipeh. Mit diesen vom Tourismusbüro vergebenen Auszeichnungen ehrt man die Beiträge zur Entwicklung der taiwanesischen Tourismusindustrie von Organisationen und Einzelpersonen.

Während der Feier führte sie den dreistufigen Plan der Regierung an, mit der man die einheimische Tourismusindustrie stärken will.

Erstens sollen die öffentlichen Ressourcen gleichmäßig im ganzen Land verteilt werden, um eine ausgewogene Entwicklung und eine Förderung der örtlichen Besonderheiten sicherzustellen. Dadurch könnten in Zukunft die Zentralregierung und die Behörden vor Ort in den vier Regionen Taiwans wirksamer zusammenarbeiten, fügte sie hinzu.

Zweitens wird die Regierung sich umorientieren, um den Bedürfnissen der Tourismusindustrie besser zu entsprechen, indem sie die Bedingungen schafft, die einer branchenübergreifenden Entwicklung dienlich sind. Drittens ist beabsichtigt, die verschiedenartige Küche, Kultur und natürliche Schönheit Taiwans so zu nutzen, dass durch eine innovative Herangehensweise der Bedarf diversifiziert werden kann.

Die Tourismusmesse fällt mit dem Laternenfest zusammen—eine der wichtigsten jährlichen Feierlichkeiten Taiwans. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 11. bis zum 19 Februar im Landkreis Yunlin statt, wobei die örtlichen Behörden mit 10 Millionen Gästen rechnen, die zwischen 8 und 10 Milliarden NT$ (247,8 Millionen US$) in die Kassen spülen sollen.

Die Hauptattraktion ist dieses Jahr ein 23 Meter hoher Hahn, da wir uns laut dem Mondkalender im Jahr des Hahnes befinden. Mit 19.000 LED-Schaltkreisen und Lichtern sowie 12 Millionen Pixeln ausgestattet, befindet sich die riesige Laterne in der Gemeinde Huwei, in der Nähe des Bahnhofs für den Hochgeschwindigkeitszug in Yunlin.

Das 1990 in Taipeh begonnene Laternenfest wird seit 2001 jedes Jahr an unterschiedlichen Orten abgehalten. Die Veranstaltung betont dabei die Lebendigkeit der taiwanesischen Kultur, wie man aus der Vielzahl an Aktivitäten ablesen kann, die inselweit stattfinden.

Quelle: Taiwan Heute

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse