Menu

Taiwan bemüht sich um Einladung zur WHA

Gemäß Medienberichten werde China die Teilnahme Taiwans an der Weltgesundheitsversammlung als Beobachter in diesem Jahr voraussichtlich blockieren.

Das Außenministerium bemüht sich weiterhin um Einladung zur Weltgesundheitsversammlung (WHA) in diesem Jahr. In einer heute vom Außenministerium veröffentlichten Stellungnahme heißt es, Taiwan wird alle Anstrengungen unternehmen, um die Unterstützung von der internationalen Gemeinschaft zu erhalten. Taiwan wolle weiterhin auf pragmatische und bedeutungsvolle Weise einen Beitrag zur Förderung der Gesundheit weltweit leisten. Taiwan hoffe, dass es zur Weltgesundheitsversammlung im Mai eingeladen werde.

Die Stellungnahme des Außenministeriums kam als Reaktion auf Medienberichte, die darauf hindeuteten, das Taiwan in diesem Jahr wahrscheinlich keine Einladung von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Teilnahme an der Weltgesundheitsversammlung erhalten werde. Die Weltgesundheitsversammlung ist das oberste Entscheidungsorgan der Weltgesundheitskonferenz. Die Weltgesundheitsversammlung wird vom 22. bis 31. Mai in Genf stattfinden. Gemäß dem Außenministerium werde die WHO die Einladungen zur Weltgesundheitsversammlung ab März versenden.

Taiwan konnte seit 2009 als Beobachter unter der Bezeichnung “Chinese Taipei” an der Weltgesundheitsversammlung teilnehmen. Die Beziehungen zwischen Taiwan und China verbesserten sich während der Amtszeit von Präsident Ma Ying-jeou.

Nachdem die neue DPP-Regierung von Präsidentin Tsai Ing-wen im Mai 2016 das Amt angetreten hat, haben sich die Beziehungen zwischen Taiwan und Chian abgekühlt, da Tsai nicht wie von China gefordert wie ihre Vorgänger den Konsens von 1992 und dessen Kerninhalt des “Einen China” anerkennt.

Gemäß Medienberichten werde China die Teilnahme Taiwans an der Weltgesundheitsversammlung als Beobachter in diesem Jahr voraussichtlich blockieren. Medizinische Kreise hielten eine Einladung Taiwans in diesem Jahr für eher unwahrscheinlich.

Quelle: RTI

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse