Menu

Dorfbewohner in China verkaufen frische Luft an Stadtbewohner

Für 1,40 Euro können Touristen in einem Dorf in China eine kleine Tüte frische Luft erstehen.

dorfbewohner-in-china-verkaufen-frische-luft-an-stadtbewohner.jpg Die Bewohner eines Dorfes in der südchinesischen Provinz Guangdong betrachten ihre saubere Luft als Schatz. Für 1,40 Euro können Touristen, die in den Städten unter schwerem Smog leiden müssen, dort eine kleine Tüte frische Luft erstehen.

Am Wochenende strömen viele Stadtbewohner im Perlflussdelta in die nördlichen Regionen der Provinz Guangdong, um dort die frische Luft zu genießen. In dieser Region sind 85 Prozent des Landes von dichten Wäldern bedeckt.

Die Bewohner, die auf dem 1417 Meter hohen Jinzi-Berg leben, haben die frische Luft aus den Bergen in Plastiktüten konserviert und verkaufen sie an Touristen. Eine kleine Tüte frische Luft wird zum Preis von zehn Yuan (1,40 Euro) angeboten, eine große Portion kostet 30 Yuan (4,10 Euro).

Zhi Chenglin ist auf die Idee gekommen, in seiner Heimat mit frischer Luft zu handeln, nachdem er seinen Job als Express-Kurier in der Provinzhauptstadt Guangzhou kündigte. Er konnte die schlimme Luft und Umwelt in Guangzhou nicht mehr ertragen. “Sauberes Wasser, frische Luft und grüne Lebensmittel sind drei Elemente für ein gesundes Leben. Durch den Verkauf von frischer Luft hoffe ich, die Stadtbewohner daran zu erinnern, die Umwelt und die Erde zu schützen”, erzählt Zhi.

Mehrere Touristen haben sich eine Prise saubere Luft gekauft. Eine Frau aus Guangzhou erklärt: “Ich nehme die frische Luft mit nach Hause, um dort den Umweltschutz zu bewerben. Ich werde die Luft aus den Bergen und aus Guangzhou im Labor testen lassen, damit meine Freunde wissen, wie schlecht die Luft in Guangzhou ist.”

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse