Menu

China: G20-Treffen in Shanghai

Chinas Finanzminister: Ergebnisse des G20-Treffens in Shanghai fördern Wirtschaftsentwicklung

“Über die Finanzentwicklung werde ich auf der Pressekonferenz von NVK und PKKCV sprechen. Heute will ich die Ergebnisse des G20-Treffens der Finanzminister und Zentralbankchefs in Shanghai erklären”, sagte Lou Jiwei, Chinas Finanzminister im Interview. Er hat die Einigungen auf dem Treffen spezifisch erläutert, nämlich dass die Hauptvolkswirtschaften der Welt alle dafür sind, Probleme und Risiken positiv anzugehen, sie aber dabei nicht zu übertreiben.

Lou sagte, dass ein Schlussfolgerung aus dem G20-Treffen in Shanghai ist, dass die neuerlichen Schwankungen auf dem internationalen Markt nicht die Grundlage der Weltwirtschaft reflektieren. Die aufstrebenden Hauptvolkswirtschaften wachsen wie immer schnell. Seiner Meinung nach ist solch eine Schlussfolgerung auch ein Signal zur Förderung der Wirtschaftsentwicklung.

“Die internationale Gesellschaft hat sehr hohe Erwartungen an dieses Treffen. Alle Länder hoffen, dass die G20-Staaten eine wichtige Rolle spielen, dass China eine wichtige Rolle spielt. Diesmal hat China als Gastgeberland auf der internationalen Bühne viele Blicke auf sich gezogen. Das Verantwortungsgefühl hat sich auch sehr erhöht”, so Lou.

Über die Wichtigkeit der Strukturreformen haben sich alle Seiten geeinigt, insbesondere die von China gestellten zwei Vorschläge: Schwerpunkte und Leitlinien für die Strukturreformen aufzubauen, sowie das Indexsystem zur Bewertung des Prozesses der Strukturreformen.

Die chinesischen Strukturreformen fungieren weltweit als Vorbild. Lou sagte, dass die chinesische Regierung gerade die Strukturreformen tatkräftig vorantreibt, besonders werden die Verwaltungsvereinfachung und die Regulierungslockerung gefördert. Bisher hat die chinesische Zentralregierung mehrere hundert Verfahren im Bereich der administrativen Prüfung und Bestätigung vereinfacht. In allen Städten sind Stellen für administrativen Service errichtet worden. Lou hat zudem die anderen Finanzminister und Zentralbankchefs zum Besuch einer chinesischen Stadt eingeladen, damit sie sich den viel schnelleren Prozess zur administrativen Prüfung und Bestätigung selbst ansehen können. Das hat auch die Unternehmungen und Innovationen enorm vorangetrieben.

Lou zählte die politischen Faktoren zur Unterstützung des chinesischen kurz-, mittel- und langfristigen Wachstums sowie die Steuerreduzierung und die menschorientierte Urbanisierung auf. China fördert gerade die Reform des Haushaltsregistrierungssystems (Hukou-System), strebt nach der Verwirklichung der Tragbarkeit der Schulpflicht-Bildungsressourcen und verbessert die Krankenversicherung der Bewohner in den Städten und auf dem Land, um die Wanderarbeiter dazu zu ermutigen, zur Arbeit und zum Leben in die Städte einzuziehen und sicherzustellen, dass sich die Arbeitskräfte auf passende Weise bewegen können.

Zu der in den Medien mehrmals heiß diskutierten Währungspolitikreform sagte Lou, dass viele Staaten den negativen Einflüssen der niedrigen und negativen Zinsen Aufmerksamkeit schenken, insbesondere den Einflüssen der negativen Zinsen. Bei negativen Zinsen wird die Bilanz der Banken verschlechtert. Wenn die Zeit der negativen Zinsen zu lang ist, würde das Banksystem Probleme haben.

“Es stimmt nicht, dass die G20-Länder in Shanghai einen spezifisch auf China zugeschnittenen ‘New Plaza Accord’ unterzeichnen. Das ist nur die Aussage einiger Wenigen, die die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen. Eine solche Diskussion gibt es gar nicht.” Lou betonte, dass “Plaza Accord” ein konkreter Mechanimus ist, aber die Kommunikationsfrage über die Wechselkurspolitik, die auf dem G20-Treffen diskutiert wurde, war inoffizieller Aus tausch über Politikerwägungen.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse