Menu

China Airlines mit fünf iF Design Awards ausgezeichnet

Im vergangenen Jahr hatte die NexGen-Kabine der Boeing 777-330ER von China Airlines bereits eine Red Dot-Design-Auszeichnung erhalten.

China Airlines, die führende Fluggesellschaft Taiwans, hat fünf iF Design Awards für das hochwertige Produktdesign an Bord von B777-300ER Flugzeugen und in den Loungebereichen gewonnen.

Ausgezeichnet wurden das Design der NexGen-Kabine in den Maschinen des Typs Boeing 777-330ER sowie das Unterhaltungssystem und das Geschirr an Bord. Weitere Auszeichnungen gingen an die VIP-Lounge im Terminal 1 am Taoyuan International Airport und an das Verpackungsdesign in der Sky Lounge.

Die iF-Product-Design-Awards werden seit 1954 jedes Jahr vom iF International Forum Design vergeben. Die iF Design Awards zeichnen Produkte unter Berücksichtigung von Kriterien wie Designqualität, Ausführung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Funktionalität oder Ergonomie aus. Jedes Jahr wählt eine Gruppe von Experten aus 5000 Beiträgen aus 70 Ländern herausragende Designs aus und verleiht das iF-Siegel für Design-Qualität. Die Verleihungszeremonie fand in diesem Jahr am 26. Februar in München statt.

Im vergangenen Jahr hatte die NexGen-Kabine der Boeing 777-330ER von China Airlines bereits eine Red Dot-Design-Auszeichnung erhalten.

Pressemitteilung der:
China Airlines German Branch
Gutleutstr. 80
60329 Frankfurt am Main

China Airlines ging 1959 mit 26 Mitarbeitern und 2 Amphibienflugzeugen an den Start. Am 26. Januar 2003 führte China Airlines im Rahmen eines Charterflugs zum chinesischen Neujahrsfest den ersten direkten Flug von Taiwan (Republik China) in die Volksrepublik China seit 53 Jahren durch. 2008 wurden wöchentliche Charterflüge zu mehreren festlandchinesischen Zielen aufgenommen, darunter Peking und Shanghai. China Airlines bedient neben einigen Inlandszielen zahlreiche Destinationen in Asien, darunter Tokio, Singapur, Delhi und Jakarta und fliegt darüber hinaus auch einige Ziele in Europa, den USA und Ozeanien an, beispielsweise Amsterdam, Rom, Los Angeles, Honolulu, Sydney und Guam. Im deutschsprachigen Raum werden Frankfurt am Main und Wien bedient. China Airlines unterhält darüber hinaus Codeshare-Abkommen mit Alitalia, Delta Air Lines, Czech Airlines, Garuda Indonesia, Korean Air, Thai Airways und Vietnam Airlines. Im September 2010 wurde bekannt, dass China Airlines in Beitrittsverhandlungen mit der Luftfahrtallianz SkyTeam steht und dieser voraussichtlich Mitte 2011 beitreten wird. Business Class Kunden, die von Deutschland über Taipei zu einem Ziel in China oder nach Hongkong reisen, erhalten wahlweise auf dem Hin- oder Rückflug eine kostenlose Übernachtung im Novotel Taipei Taoyuan.

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse