Menu

Olympia 2022 in China beflügelt die Sportindustrie

ISPO Peking 2016: Hohe internationale Beteiligung, neue Aussteller und Wintersport-Boom dank Olympia 2022.

Asiens wichtigste Multisegmentmesse für den Sport, die ISPO Peking öffnet gemeinsam mit der Alpitec China vom 24. bis 27. Februar 2016 im China National Convention Center ihre Tore. 490 Aussteller haben sich angemeldet, mit rund 700 verschiedenen Marken im Gepäck. Sie zeigen auf über 40.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Neuheiten aus den Bereichen Outdoor, Action Sports, Ski, Sportstyle und Fabrics & Fibers. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Highlights, wie dem ISPO AWARD, den ISPO TEXTRENDS und der Asia Pacific Snow Conference.

Olympia 2022 in Peking beflügelt die Sportindustrie und damit auch die ISPO Peking – Asiens wichtigste Sport- und Outdoormesse. Für 2016 sind zahlreiche große Aussteller neu hinzugekommen. Zum ersten Mal mit dabei sind unter anderem Dynafit, Ice Peak, Kneissl, Kovea, Mueller Sports, 2XU, Ride und 361 Degrees.

Die internationale Beteiligung bei der ISPO Peking fällt erfreulich hoch aus: 50 Prozent der Marken der ISPO Peking kommen aus Europa, den USA und dem asiatisch-pazifischen Raum. Vertreten sind bekannte Größen wie AlpinePro, Fjällräven, Odlo, Vaude, Pacsafe, Lowa, Thule, Black Diamond und Kolping.

Die anderen 50 Prozent der Marken kommen direkt aus China: Sportartikelmarken wie Kailas, Toread, Titallon, Mobi Garden, Scaler, Fire-Maple oder Kingcamp gehören dazu.
Auch die noch weiter gewachsenen Gemeinschaftsstände von Österreich, Tschechien, Korea und Taiwan zeigen das globale Interesse an der ISPO Peking.

Den Ausstellern aus dem Ski-Sport - wie Halti, Nordica, Northland, Rossignol und Völkl - steht im Vergleich zum Vorjahr eine doppelt so große Fläche zur Verfügung. Dies spiegelt ebenfalls das wachsende Interesse der Chinesen am Wintersport wider. Bereits heute fahren sieben Millionen Chinesen Ski oder Snowboard, jedes Jahr wächst die Zahl der Ski-Touristen.

Daher wird auch das Thema Skigebietsinfrastruktur oder Maschinen für die Pistenpflege im aufstrebenden Wintersportmarkt China immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund ist die Kooperation von ISPO und der Alpitec China wertvoller denn je. Durch die internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien der Messe Bozen kann die ISPO Peking die komplette Wertschöpfungskette von der Infrastruktur bis zum Produkt unter einem Dach präsentieren. Auch andere Wintersportarten wie Eishockey und Eislaufen entwickeln sich rasend schnell.

Neben den Produktneuheiten der Aussteller erwartet die Besucher ein umfangreiches Rahmen- und Konferenzprogramm, mit aktuellen Informationen und Trends aus der Sportartikelindustrie.

Die ISPO Beijing öffnet vom 24. bis 27. Februar 2016 im China National Convention Center ihre Tore.

Pressemitteilung der:
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse