Menu

Chinas Außenhandel um fast 10 Prozent gesunken

Das Außenhandelsvolumen der Volksrepublik China ist im Vergleich zum Vorjahr um beinahe zehn Prozent gesunken.

Chinas Außenhandel ist diesen Januar im Vorjahresvergleich um 9,8 Prozent auf 1,88 Billionen Yuan (255,1 Milliarden Euro) gesunken. Die Exportrate hat sich um 6,6 Prozent gegenüber Januar letzten Jahres verringert und auch die Importe sind um 14,4 Prozent gefallen. Dies zeigten Zolldaten vom Montag. Der Handelsüberschuss erschwert Chinas laufende Bestrebungen, die industrielle Struktur neu zu justieren.

Gemäß der General Administration of Customs Data, der chinesischen Hauptverwaltung für Zolldaten, hat sich der monatliche Außenhandelsüberschuss von 382 Milliarden Yuan (51,8 Milliarden Euro) im Dezember auf 406,2 Milliarden Yuan (54,6 Milliarden Euro) im Januar ausgeweitet.

“Die schwachen Produktionsaktivitäten und ein rückläufiger Immobilienmarkt haben die Binnennachfrage nach Rohstoffen, einschließlich raffiniertem Öl, Industriemetallen und Kunststoffen, gesenkt”, erklärt Zhao Zhongxiu, ein Professor für Handel an der Universität für Außenwirtschaft und Handel in Beijing.

Laut Zhao erschwert der Handelsüberschuss in Verbindung mit sinkenden Ex- und Importzahlen die laufenden Bemühungen des Landes, die industrielle Struktur neu zu justieren.

“Die Ära des schnellen Handelswachstums, die China in den vergangenen drei Jahrzehnten erlebte, mag vorbei sein. Doch da eine große Anzahl an Fabriken ihren Betrieb nach dem Frühlingsfest wieder aufnimmt, wird sich der Außenhandel des Landes während des zweiten Quartals des Jahres wieder erholen”, meint Zhao.

Hinzu kommt, dass entwickelte Nationen ihren Exportsektor durch Reindustrialisierung und Handelsschutzpolitik beleben.

Im vergangenen halben Jahrzehnt hat China seine Vorteile, einschließlich qualifizierter Arbeitskräfte, guter Infrastruktur und Industrieanlagen, verloren, zumal viele Branchen und Aufträge sich auf andere Märkte wie beispielsweise Südostasien und Indien verlagern.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse