Menu

Zahl der Erdbebenopfer in Taiwan steigt auf 98

Mindestens 98 Personen kamen bei dem Erdbeben in der Nähe der Stadt Tainan ereignete, ums Leben, teilte die staatliche Feuerwehr mit.

Das Erdbeben ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 6. Februars und hatte eine Stärke von 6,4. Allein 96 der Getöteten wurden in dem eingestürzten Weiguan Jinlong- Wohngebäude in Tainans Yongkang – Bezirk gefunden, teilte die Behörde mit. Man geht davon aus , das noch mindestens weitere 25 Personen unter den Trümmern des 16-stöckigen Hochhauses begraben liegen.

Für den Einsturz des Gebäudes werden Baumängel vermutet. Gegen die Baufirma wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, da sie anscheinend die Sicherheitsbestimmungen nicht einhielt und auch vom Bauplan abweichte.

Im Namen der Anwohner hat die Stadtregierung eine Eingabe an das Gericht in Tainan zur Beschlagnahmung von Vermögenswerten des Vorsitzenden des mittlerweile nicht mehr tätigen Unternehmens eingereicht.

Mehr als 30 Stück Land sollen allein in Tainan zum Vermögen des Beschuldigten gerechnet werden.

Quelle: RTI

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse