Menu

7500 Menschen sterben täglich in China an Krebs

In China zählt Krebs zu den häufigsten Todesursachen.

Der Weltkrebstag findet jährlich am 4. Februar statt. In China zählt Krebs zu den häufigsten Todesursachen. Nach Statistiken sind mehr als 2,8 Millionen Krebstote im vergangenen Jahr errechnet.

Die Morbidität und die Mortalität der Krebs steigen in China noch weiter. Krebs stellt eine große Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar. Nach Statistiken sind 2015 mehr als 2,8 Millionen Menschen in China an Krebs gestorben. Anders gesagt: 2015 starben täglich rund 7500 Chinesen an Krebs.

Dr. Bernhard Schwartländer, WHO-Beauftragter in China, sagte, dass die Zahl der Krebserkrankten und der krebsbedingten Todesfälle in China jährlich in einem alarmierenden Tempo zunehme. Aber die wirkliche Tragödie sei es, dass die meisten Krebsrisikofaktoren eigentlich zu vermeiden sein sollten.

Rauchen, Suff, schlechte Ernährung, mangelnde Sportaktivitäten sowie andere ungesunde Lebensweisen erhöhen das Krebsrisiko dramatisch. Das Rauchproblem in China ist besonders besorgniserregend. China hat bereits mehr als 315 Millionen Raucher und diese Gruppe vergrößert sich weiter. Fast die Hälfte der chinesischen Männer raucht. Der Lungenkrebs ist verantwortlich für etwa 30 Prozent der Krebstodesfälle.

Neben dem Lungenkrebs sind auch der Magenkrebs, der Leberkrebs, der Speiseröhrenkrebs und der Darmkrebs die häufigsten Krebsarten in China.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Deshalb haben die chinesischen Krebsdaten eine signifikante Bedeutung für die internationale Krebsprävention und -bekämpfung. Dr. Bernhard Schwartländer hat darauf hingewiesen, dass der Schwerpunkt der Krebskontrolle in der Frühdiagnose und dem verbesserten Behandlungssystem liegen soll.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse