Menu

Erste Transitpassagiere aus China in Taiwan

Zum ersten Mal überhaupt sind heute Transitpassagiere aus China in Taiwan eingetroffen.

Bisher hatte die Regierung der Volksrepublik China ihren Staatsangehörigen untersagt, Taiwan auf der Reise in ein Drittland für einen Zwischenstopp zu nutzen.

Laut dem Leiter der Festlandskommission Andrew Hsia trafen am Vormittag zunächst zwei Passagiere aus dem chinesischen Nanchang am Flughafen von Taoyuan ein und reisten am Nachmittag nach Thailand weiter. Im Verlaufe des Tages kamen sechs weitere Passagiere aus Chongqing und Kunming für einen Zwischenstopp hinzu.

Taiwans Stiftung für den Austausch über die Taiwanstraße (SEF) bestätigte, dass China damit eine neue Regelung umgesetzt habe, laut der zunächst Chinesen aus den drei genannten Städten Taiwan auf dem Weg in ein Drittland bereisen dürfen. Eine offizielle Stellungnahme Chinas erwarte man aber erst für den morgigen Dienstag.

Beide Seiten verhandeln seit dem Jahr 2014 über die Möglichkeit zur Durchreise von Chinesen in Taiwan. Andrew Hsia sagte, man hoffe, dass China an der aktuellen Regelung festhalten und noch auf weitere chinesische Städte ausweiten werde. In der Vergangenheit hatte vor allem Taiwan auf eine Öffnung in der Frage gedrängt und dabei auf das Geschäft von einheimischen Fluggesellschaften verwiesen.

Quelle: RTI

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse