Menu

2,8 Millionen Menschen in China starben 2015 an Krebs

Einer Studie zufolge hat eine Krebserkrankung im vergangenen Jahr 2,8 Millionen Menschen in China das Leben gekostet. Demnach sterben statistisch gesehen jeden Tag mehr als 7500 Menschen täglich an Krebs.

Mit seinen zunehmenden Risiken für Sterblichkeit sei eine Krebserkrankung eine der häufigsten Todesursachen in China und ein großes gesundheitliches Problem für die gesamte Gesellschaft, hieß es in der im amerikanischen Fachjournal “CA: A Cancer Journal for Clinicians” veröffentlichten Studie.

In der Studie war von 4,3 Millionen neuen Krebsdiagnosen für 2015 ausgegangen worden, was 12.000 neue Krebspatienten pro Tag bedeuten würde.

Die Zahlen bedeuten einen starken Anstieg von neuen Diagnosen. Im Jahr 2013 war man noch von 3,12 Millionen neuen Krebsfällen ausgegangen, im Jahr 2012 handelte es sich um über zwei Millionen Todesfälle.

Die Zahlen der Studie sind dabei keine tatsächlichen Zahlen, sie basieren auf einer statistischen Auswertung aus insgesamt 72 lokalen Krebsregistern zwischen 2009 und 2011, die nun von NCCRC zur Verfügung gestellt wurden und 6,5 Prozent der Gesamtbevölkerung repräsentieren.

Bei Männern handelte es sich demnach in zwei Dritteln der Fälle um Lungen-, Magen-, Speiseröhren-, Leber- und Darmkrebs.

Bei den Frauen waren Brust-, Lungen-, Magen-, Darm- und Speiseröhrenkrebs am häufigsten vorhanden.

Die Luftverschmutzung sei ein wichtiger Punkt bei den Todesfällen durch Lungenkrebs, sagte Chen Wanqing, Wissenschaftler der Studie und Direktor von NCCRC gegenüber China National Radio. Das genaue Verhältnis könne aber erst in 10 bis 20 Jahren der Datenanalyse ermittelt werden.

In Anbetracht dessen, dass das Rauchen für etwa ein Viertel aller Todesfälle in China verantwortlich sei, seien die Schwerpunkte der chinesischen Anti-Raucher-Kampagne ein gutes Zeichen, um solche Todesfälle künftig zu verhindern, so Chen.

Eine gute Entwicklung ist der Studie zufolge seit 2006 in der insgesamten Sterblichkeitsrate zu erkennen, sie sank sowohl bei Männern als auch Frauen um circa 21 Prozent.

China solle sich jedoch darauf gefasst machen, dass die Zahl der Krebstoten aufgrund der immer älter werdenden Bevölkerung insgesamt weiter ansteigen werde, sagte Chen. Die wichtigste Gegenmaßnahme zu einer Krebserkrankung sei weiterhin die Prävention.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse