Menu

AIIB gibt erste Darlehen Mitte 2016 aus

Ersten Darlehen werden voraussichtlich in US-Dollar Mitte des Jahres ausgegeben.

Am Sonntag hat Jin Liqun, der erste Präsident der asiatischen Infrastruktur-Investmentbank (AIIB) in Beijing bekanntgegeben, dass AIIB als ein multilateraler Entwicklungsfinanzier US-Dollar als die Abrechnungswährung benutzen wird.

Laut Jin hat man die Entscheidung unter Berücksichtigung des aktuellen internationalen Finanzsystems und der Erleichterung des Geschäftsverfahrens getroffen. Die ersten Darlehen werden voraussichtlich auch in US-Dollar in der Mitte dieses Jahres ausgegeben. Darüber hinaus wird Englisch die Arbeitssprache der AIIB.

„Wichtiger als die Zahl der gewährten Darlehen ist der Aufbau der Zusammenarbeit“, sagte Jin Liqun. Der Präsident drückte eben aus, dass er in seiner fünfjährigen Amtszeit ein umfassendes und normatives Verwaltungssystem errichten und die AIIB zu einer professionellen, effizienten und unbestechlichen Plattform bauen wird.

Gemäß Jin ist die AIIB bereit, die Infrastrukturprojekte in den Mitgliedstaaten zu unterstützen. Es wird noch eine Überwachungsabteilung errichtet, die dem Vorstand direkt unterstellt ist.

Als Initiator der AIIB wird China neben der Zahlung des Eigenkapitals noch einen Sonderfonds in Höhe von 50 Millionen US-Dollar anbieten, der dem Infrastrukturaufbau in den weiniger entwickelten Mitgliedstaaten dienen.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse