Menu

Taiwans Bruttoinlandsprodukt soll 2016 um mehr als 2% steigen

Laut den Voraussagen von zehn in-und ausländischen Denkfabriken in den letzten beiden Monaten wird Taiwans BIP 2016 zwischen 1,84% und 2,7% zulegen.

Gemäß dem Rat für Nationale Entwicklung (NDC) wird Taiwans Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2016 zwischen 2,1% und 2,7% zulegen, die Verbraucherpreise steigen um weniger als 2% und die Arbeitslosenquote schwankt zwischen 3,7% und 3,9%.

Diese makroökonomischen Ziele basieren auf im November erfolgten Prognosen der Generaldirektion für Finanzen, Rechnungswesen und Statistik, sagte am 21. Dezember ein hoher Beamter des NDC und fügte hinzu, dass dabei verschiedene Faktoren im In- und Ausland berücksichtigt wurden. “Während die meisten internationalen Denkfabriken für nächstes Jahr ein positives Bild zeichnen, kann eine gewisse Unsicherheit die wirtschaftliche Erholung verlangsamen”.

Zu diesen Abwärtsrisiken zählten die weltweite Fluktuation der Rohstoffpreise, ein sich verlangsamendes Wachstum in China und ein Anstieg der Zinsraten in den USA.

“Die Regierung wird sich nicht nur diesen Herausforderungen stellen, sondern durch industrielle Umgestaltung, Lockerung der gesetzlichen Bestimmungen und gezielte Nachwuchsförderung das allgemeine Geschäftsklima in Taiwan verbessern,” ergänzte er. “Neben einer Förderung des Konsums, der privaten Investitionen und der Exporte ist die Stärkung der Position Taiwans in der globalen Wertschöpfungskette eine weitere wichtige Aufgabe.”

Mit Hilfe eines Bündels an innovativen Maßnahmen, wie Productivity 4.0 und ide@Taiwan 2020, die gerade von verschiedenen Agenturen der Zentralregierung durchgeführt werden, sollte sich Taiwan besser auf die wachsende digitale Wirtschaft einstellen können.

Laut den Voraussagen von zehn in-und ausländischen Denkfabriken in den letzten beiden Monaten wird Taiwans BIP 2016 zwischen 1,84% und 2,7% zulegen, während der Verbraucherpreisindex zwischen 0,3% und 1,7% steigt und die Arbeitslosenquote zwischen 3,6% und 3,96% pendelt.

Quelle: Taiwan Heute

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse