Menu

Luftfahrtindustrie in China vor neuem Höhenflug

Von China gibt es aktuell 663 Flugverbindungen ins Ausland.

2015 war das bisher erfolgreichste Jahr für Chinas Airlines und Flughäfen. Das neue Jahr dürfte sogar noch besser werden, da 200 weitere Flugrouten hinzukommen. Die meisten dieser Verbindungen führen in Länder der “One Belt, One Road”-Initiative.

Von China gibt es aktuell 663 Flugverbindungen ins Ausland. Allein in diesem Jahr wurden 369 Routen neu eröffnet. Im nächsten Jahr sollen weitere 200 hinzukommen. Dies gab Li Jiaxiang, der Leiter von Chinas ziviler Luftfahrtbehörde (CAAC), am Donnerstag an der Jahreskonferenz der zivilen Luftfahrtindustrie in Peking bekannt.

Bei der Mehrheit dieser neuen Routen handelt es sich um Destinationen in Länder, die sich an der “One Belt, One Road”-Initiative der chinesischen Regierung beteiligen. Der Lufttransport in diese Länder sei von zentraler Bedeutung für das internationale Reisen, begründet Li den geplanten Ausbau des Streckennetzes.

Li zufolge verfügte China Ende November über bilaterale Luftverkehrsabkommen mit 118 Ländern.

Die “One Belt, One Road”-Initiative geht auf einen Vorschlag von Präsident Xi Jinping aus dem Jahr 2013 zurück. Durch den Ausbau der Verkehrswege entlang der alten Seidenstraße sowie der maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts sollen Asien, Europa und Afrika besser miteinander vernetzt werden.

4,4 Milliarden Menschen in 65 Ländern sollen von diesem ehrgeizigen Plan profitieren. Chinas Handelsvolumen mit den Ländern entlang der alten Seidenstraße sowie der maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts stieg im vergangenen Jahr auf 1,12 Billionen US-Dollar. Das entspricht rund einem Viertel von Chinas gesamtem Außenhandel.

“Wir erwarten von der rasanten Expansion im Luftfahrtsektor der Länder, die von dieser Initiative abgedeckt werden, im Jahr 2016 einen starken Schub für unsere zivile Luftfahrtindustrie”, sagt CAAC-Direktor Li. Als Hauptvoraussetzung für das zukünftige Wachstum der zivilen Luftfahrt in China bezeichnet Li den Ausbau der Infrastruktur. Im Juni hatte die CAAC angekündigt, bis Ende dieses Jahres rund 200 Milliarden Yuan (28 Milliarden Euro) in 51 Projekte zu investieren, die mit der “One Belt, One Road”-Initiative zusammenhängen.

Laut Li war 2015 mit Profiten von 54,7 Milliarden Yuan (7,7 Milliarden Euro) das bisher beste Jahr für Chinas Airlines und Flughäfen. China sei damit der Markt mit der weltweit besten Performance im Luftverkehr.

Quelle: People’s Daily

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse