Menu

China öffnet im August die Himmelsbahn zwischen Lhasa und Shigatse

Der Bau der spektakulären Bahnstrecke zwischen Lhasa und Shigatse wurde abgeschlossen.

Die 253 Kilometer lange Bahntrasse, die bis auf 4.000 Meter Höhe führt, verbindet voraussichtlich ab August die Provinzhauptstadt Lhasa mit der zweitgrößten im Westen von Tibet gelegenen Stadt Shigatse.

Der 10,8 Milliarden Yuan (etwa 1,2 Milliarden Euro) teure Bahnbau begann erst im September 2010. Die Bahn durchquert das 90 Kilometer lange Yarlung-Zangbo-Tal und fährt durch insgesamt 29 Tunnel. Darunter einen 10.410 Meter langen Tunnel, der auf 3.850 Meter Höhe gegraben wurde.

Mit 120 Stundenkilometer braucht der Zug künftig keine drei Fahrstunden zwischen den beiden wichtigsten Städten in Tibet. Aufgrund seiner Höhe wird die neue Bahntrasse von den chinesischen Medien auch Himmelsbahn genannt. Die chinesische Regierung erhofft sich durch die neuen Bahntrassen auch eine Erhöhung des Tourismus in dieser Region.

Quelle:
Fremdenverkehrsamt der VR China
Ilkenhansstraße 6
60433 Frankfurt/Main

© CHINA OBSERVER 2007 - 2017 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse