Menu

China: Neugeborenes aus Abflussrohr gerettet

Die Polizei hat die Fahndung nach seinen Eltern aufgenommen und soll nach jüngsten Meldungen die unglückselige 22jährige Mutter bereits ausfindig gemacht haben.

china-neugeborenes-aus-abflussrohr-gerettet.jpg Schockierende Bilder haben Rettungsleute der Stadt Jinhua in der ostchinesischen Provinz Xinjang aufgenommen. In den Abendstunden des 27. Mai riefen dortige Einwohner Feuerwehrleute zu Hilfe, nachdem sie das Weinen eines Säuglings aus dem Spülbecken einer Toilette vernommen hatten.

Die Retter schnitten behutsam ein Stück des Abflussrohres mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern durch und konnten nach einigen Mühen einen lebenden Jungen mit einem Gewicht von 4,6 Kilo dort herausholen. Nach Annahme der Rettungsleute sei der Säugling erst einige Tage alt, und er hatte mehr als zwei Stunden kopfüber in dem Rohr gesteckt. Der Junge ist wie durch ein Wunder am Leben geblieben und hat lediglich Schürfwunden abbekommen. Sein Zustand wird als zufrieden stellend eingeschätzt.

Wie die Nachrichtenagentur The Associated Press mitteilt, sei der Name des Kindes unbekannt, und man nenne ihn einstweilen “Kleines 59” nach der Nummer dessen Brutkastens.

Die Polizei hat die Fahndung nach seinen Eltern aufgenommen und soll nach jüngsten Meldungen die unglückselige 22jährige Mutter bereits ausfindig gemacht haben. Bürger der Stadt bringen für das gerettete Kind Kindernahrung und Kleidung ins Krankenhaus.

Massenmedien vermuten, dass die eigene Mutter das Kind loswerden wollte. In China gilt ein staatliches Programm für die Geburtenkontrolle: „Eine Familie – ein Kind.“ Den Gesetzesbrechern drohen sehr hohe Geldstrafen, die oft das durchschnittliche Monatseinkommen übersteigen. Allem Anschein nach hat eine arme Familie, die kein Geld für Verhütungsmittel oder für die Abtreibung aufbringen konnte, beschlossen, das “überflüssige”Kind auf diese Weise loszuwerden und es einfach in der Toilette wegzuspülen. Auch minderjährige Mütter lassen oft ihre Kinder im Stich.

Chinesische Internet-Nutzer haben diese Schandtat übereinstimmend verurteilt. Viele kommentieren das Video mit der Feststellung, dass das Herz der Eltern des Säuglings schmutziger sei als das Abflussrohr. Viele fordern dazu auf, mit ihnen abzurechnen.

Quelle: Stimme Russlands

© CHINA OBSERVER 2007 - 2018 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech