H7N9: China bestätigt 102 Fälle und 20 Todesfälle

Innerhalb der letzten 24 Stunden bestätigte China offiziell sechs neue H7N9-Vogelgrippe-Fälle, darunter fünf in Zhejiang und eine in Jiangsu.


h7n9-china-bestaetigt-102-faelle-und-20-todesfaelle.jpg Chinas “National Health and Family Planning Commission” bestätigte in Peking bei der täglichen Aktualisierung der H7N9-Vogelgrippe-Fälle, dass die Zahl der infizierten zwischenzeitlich auf 102 angestiegen ist. Die Zahl der offiziellen Todesfälle wird mit 20 angegeben.

12 der H7N9-Patienten konnten zwischenzeitlich die Krankenhäuser verlassen, 70 weitere Patienten werden derzeit noch stationär behandelt. Aus der Hafenmetropole wurden 33 Fälle, darunter 11 Todesfälle gemeldet. Vierundzwanzig Fälle, darunter drei Todesfälle wurden aus der chinesischen Provinz Jiangsu gemeldet. 38 Fälle, darunter fünf Todesfälle, sind aus der Provinz Zhejiang bestätigt. In der Provinz Anhui gab es bislang drei Fälle und einen Todesfall. Die Hauptstadt Peking selbst meldet bislang nur einen Fall, die angrenzende Provinz Henan hat drei H7N9-Vogelgrippe-Fälle.

Nach Ansicht der Kommission konnten alle H7N9-Fälle isoliert werden. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch kann nach derzeitigen Erkenntnissen ausgeschlossen werden.

Quelle: China confirms 102 H7N9 cases, 20 deaths, Redaktion: Nachrichten, Meldungen, Reportagen und Berichte aus China

  • Tipp: Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub in China verbringen möchten, können Sie sich über die Internetseiten china-reisefuehrer.com (früher: china-guide.de) und china-reiseziele.de bestens informieren. Beide Seiten bieten umfassende Informationen über die Volksrepublik China mit all seinen Facetten. Dabei spielen nicht nur die China Reisen selbst eine Rolle. Hintrgrüde zur chinesischen Kultur und Geschichte sowie zahlreiche Landesinformationen runden das Angebot ab. Zur Einstimmung auf die bevorstehende China Reise helfen Ihnen vielleicht die zahlreichen chinesischen Rezepte der Internetseite rezepte-china.de, denn chinesisch kochen ist mehr als nur gebratener Reis und gebratene Nudeln.
  • Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

    China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

    »Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

    Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

    Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
    Autor: Jo Schwarz
    Preis: 9,95 Euro
    Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
    ISBN 978-3-943176-90-2

ChinaObserver