Menu

Chinesischer Nuklearstützpunkt für den Tourismus geöffnet

China wird ein ehemaliges Atomtestgelände in der Provinz Xinjiang, in dem vor über 50 Jahren Wissenschaftler die erste Atombombe des Landes entwickelten, für Touristen zugänglich machen.

Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua werden sechs Millionen Yuan investiert, um aus dem Gelände Malan in der autonomen uigurischen Provinz Xinjiang einen Ort des “roten Tourismus” zu machen.

Das Projekt, das von der lokalen Regierung und der Tsinghua Universität Peking durchgeführt wird, soll Laboratorien und Schlafsäle der Atomwissenschaftler sowie einen 300 Meter langen Luftschutztunnel für die künftigen Besucher renovieren.

Seine erste “eigene” Atombombe zündete das Land am 16.10.1964 in der Wüste Lop Nur nahe des Stützpunktes Malan. Die maoistische Regierung feierte dies als einen Akt von großer historischer Bedeutung.

Quelle: Xinhua

© CHINA OBSERVER 2007 - 2018 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse | Yaheetech