Menu

Chinas Währung überholt Euro

Chinas Währung, der Yuan, verdrängte 2013 den Euro als zweithäufigste verwendete Währung im Welthandel.

chinas-waehrung-ueberholt-euro.jpg Nach Angaben der “Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication” (SWIFT) hat der chinesische Yuan (auch als RMB bezeichnet) 2013 den Euro als zweitwichtigste Handelswährung verdrängt. Der Anteil des Yuan hat sich von 1,89 Prozent im Januar 2012 auf 8,66 Prozent im Oktober 2013 verbessert. Im gleichen Zeitraum fiel der Euro von 7,87 Prozent auf 6,64 Prozent. Dominiert werden Außenhandels-Zahlungen mit dem US-Dollar, der einen Anteil von 81,08 Prozent hat.

Am aktivsten wird der chinesische Yuan von Unternehmen in Hongkong genutzt, die für etwa 80 Prozent der gesamten Außenhandelsoperationen ist der Yuan verantwortlich sind. Die restlichen 20 Prozent entfallen auf Singapur (12%), Deutschland (2%), Australien (2%) und andere Länder (4%).

Beim Handelsvolumen hat der chinesische Yuan noch “Luft nach oben”. Hier belegt der RMB bisher “nur” Platz acht. Auch hier ist jedoch eine gewaltige Entwicklung zu verzeichnen, da der RMB innerhalb nur eines Jahres zwölf Plätze gutmachen konnte.

Quellen: SWIFT, TV-Novosti, Redaktion: schwarzfarbig.com

© CHINA OBSERVER 2007 - 2016 • All Rights Reserved.

China Nachrichten in deutscher Sprache.

Für den Titel: CHINA OBSERVER nehmen wir Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.

Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Template basic concept: CodyHouse