Scheidungsrate in Shanghai erreicht 39 Prozent

Shanghais Paare lassen sich immer schneller scheiden.


Allein zwischen Januar und April gab es 12.096 Scheidungen bei 41.282 Eheschliessungen. Im vergangenen Jahr waren es rund 38.000 Scheidungen in Shanghai. “Bis dass der Tod uns scheidet” wird in Chinas moderner Gesellschaft immer seltener. Die Gründe für die Scheidungen sind heute oftmals nur noch Nichtigkeiten und bei einer gegenseitigen Einwilligung zur Scheidung ist diese auch in “wenigen Minuten” abgewickelt. Oftmals reichen in China 30 Minuten.

Gerade Paare, die in den 80-zigern geboren wurden, neigen dazu, Probleme in der Beziehung kurzentschlossen per Scheidung zu regeln. Einige heiraten nur wenige Tage nach der Scheidung dann den nächsten Partner. China schaffte die Genehmigungsfrist von einem Monat für die Scheidung im Jahr 2003 ab. 2.21 Millionen Scheidungen gab es allein 2011 im Reich der Mitte.

Um die Scheidungsrate zu drücken, können in der chinesischen Stadt Ningbo scheidungswillige nur noch nach Ablauf einer Woche die Scheidung bekommen.

Quelle: People Daily und Stadt in China will Anzahl der Scheidungen durch eine Bedenkzeit reduzieren

ChinaObserver